Willkommen bei der Berliner-U-Bahn.info



Kurzportrait

Die Dahlemer Bahn verbindet Zehlendorf mit der City West. Der jüngere Teil der Strecke — Thielplatz (heute Freie Universität) bis Krumme Lanke — wurde am 22.12.1929 eröffnet. Der ältere Abschnitt, Wittenbergplatz bis Thielplatz, wurde am 12.10.1913 eröffnet.


Buchtipp

Berliner U-Bahn-Linien:
U3 – Die „Wilmersdorf-Dahlemer Schnellbahn“

Alexander Seefeldt
Axel Mauruszat

• 128 Seiten
• Netzplan
• ca. 300 Fotos und Skizzen
• Text in deutsch

11/2018

ISBN 978-3-936573-56-5

U3

U3 — Die Bahnhöfe
Überblick
Länge: 19,7 km
Profil: Kleinprofil
Anzahl Bahnhöfe: 24
Fahrzeit: 40 Min.
Einsatz Typen: A3
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
Interne Bezeichnung: Warschauer Straße - Nollendorfplatz: B
Nollendorfplatz - Krumme Lanke: AII
Kursnummern:  
Zuständigkeit: Bw Grunewald / Hw Seestraße

Warschauer Straße

Auf- und Zuklappen

Stralauer Tor (nicht mehr vorhanden)

Auf- und Zuklappen

Schlesisches Tor

Auf- und Zuklappen

Görlitzer Bahnhof

Auf- und Zuklappen

Kottbusser Tor

Auf- und Zuklappen

Prinzenstraße

Auf- und Zuklappen

Hallesches Tor

Auf- und Zuklappen

Möckernbrücke

Auf- und Zuklappen

Gleisdreieck

Auf- und Zuklappen

Kurfürstenstraße

Auf- und Zuklappen

Nollendorfplatz

Auf- und Zuklappen

Wittenbergplatz

Auf- und Zuklappen

Augsburger Straße

Auf- und Zuklappen

Nürnberger Platz (nicht mehr vorhanden)

Auf- und Zuklappen

Spichernstraße

Auf- und Zuklappen

Hohenzollernplatz

Auf- und Zuklappen

Fehrbelliner Platz

Auf- und Zuklappen

Heidelberger Platz

Auf- und Zuklappen

Rüdesheimer Platz

Auf- und Zuklappen

Breitenbachplatz

Auf- und Zuklappen

Podbielskiallee

Auf- und Zuklappen

Dahlem-Dorf

Auf- und Zuklappen

Freie Universität (Thielplatz)

Auf- und Zuklappen

Oskar-Helene-Heim

Auf- und Zuklappen

Onkel Toms Hütte

Auf- und Zuklappen

Krumme Lanke

Auf- und Zuklappen